Läuft bei uns!

landauland aktiv erleben

Sie lieben die frische Luft, Natur und Bewegung? Dann haben wir hier genau die richtigen Tipps für Ihr Urlaubsprogramm in und um landauland.

Wanderungen durch den Pfälzerwald mit Ausblick oder Radtouren durch die Weinberglandschaft - Einheimische und Pfalz-Freunde berichten von ihren persönlichen Pfalz-Aktiv-Highlights!


Madenburg

Madenburg bei Sonnenuntergang

„Mein Tipp für Urlauber und Daheimgebliebene: Die Madenburg! Von Leinsweiler aus sind es nur 50 Gehminuten bis zur Burganlage. Man wandert vorbei an Weinbergen durch das Dorf Eschbach mit seinen zahlreichen künstlerisch gestalteten Esel-Skulpturen und schließlich ein kurzes Stück durch den tiefen Wald den Berg hinauf. Die Burgruine Madenburg aus dem 11. Jahrhundert ist eine der größten und ältesten Burganlagen der Pfalz.“

Felix Frey, Vermieter der Ferienwohnungen im Haus Frey in Leinsweiler

Tourenportal - Wanderwege

In unserem Tourenportal finden Sie eine große Auswahl an Wander- und Radwegen mit Kartenansicht,…
161

Pfalz

Mehr Ausflugstipps in der Urlaubsregion Pfalz erhalten Sie hier!
154

Verhalten im Wald

Bitte beachten Sie diese Spielregeln zur Nachhaltigkeit!
96

Übernachtung buchen

Hier können Sie Ihren Urlaub schnell und einfach direkt buchen!
46
Rad

Tourenportal - Radwege

In unserem Tourenplaner finden Sie sowohl Rundwege als auch FernRadwege. Sie können sich sogar…
32

Touren-App

Hiermit haben Sie Ihre Wander- oder Radtouren immer auf dem Smartphone dabei.
2

Wanderland landauland

Ihr Weg zu den schönsten Touren, Pfaden und Aussichten.
2
Rad

Per Pedale durch das Land

Zwischen Genussradeln und sportlich-aktiv - landauland bieten für jeden Radler das Passende.
2

Slevogtweg

„Heimat neu entdecken! Das durfte ich im Jahr 2018, als der große Impressionist Max Slevogt seinen 150. Geburtstag gefeiert hätte. Mit Kunst und Künstlern habe ich eigentlich nichts am Hut, Museen schau ich mir am liebsten von außen an.

Was wir aber hier mit dem Slevogtweg in Leinsweiler geschaffen haben, ist ideal für Museums-Muffel wie mich. Bei einer schönen Wandertour könnt ihr unsere Region mit euren und aus den Augen von Max Slevogt sehen. Nachdem ich mich in der gemeinschaftlichen Erarbeitung des Weges und der Stationen auch viel mit Max Slevogt beschäftigt habe, habe ich auch großen Gefallen an unserem kleinen „Freilicht-Museum“ gefunden und laufe den Weg immer wieder gerne.

Am liebsten natürlich mit einer Vesper und einer Flasche Wein im Rucksack, um am Wettereck die Sicht auf Burg Trifels zu genießen. In diesem Jahr könnt ihr euch in Leinsweiler auch ein abwechslungsreiches Picknick packen lassen. – Viel Spaß beim Entdecken!“

Nina Ziegler, Geschäftsführerin Büro für Tourismus Landau-Land e.V. aus Ilbesheim

Panoramablick am Wettereck

Winzer-Radrundweg

 „Bei der Radtour erlebt man die Weinstraßen-Atmosphäre live: Die Strecke führt durch viele kleine Winzerdörfer und unzählige Weinberge, die einem einen guten Eindruck vom Weinbau an der Deutschen Weinstraße gewähren. Es gab aber auch Überraschendes auf der Tour zu erleben: Wir sahen einige kleine Ölbohr-Förderanlagen, die wir dort nicht vermutet hätten... Nicht zu unterschätzen sind die viele kleinen Anstiege und Abfahrten, die die Nutzung eines Pedelecs für nicht geübte Radfahrer sehr ratsam erscheinen lassen, um die Tour entspannt genießen zu können - eine rundum schöne Radtour!“

Dirk Weidemann, Pfalz-Freund aus Duisburg


Tipp: Kein eigenes E-Bike? Hier finden Sie unsere E-Bike-Verleihstellen.

Dirk und Kerstin auf dem Winzer-Radrundweg
Ölpumpe entlang des Radwegs

Schuhmacherfelsen

Aufstieg auf den Hohenberg

„In den letzten Wochen war ich viel auf neuen Touren im Pfälzerwald unterwegs und habe dabei den einen oder anderen neuen Lieblingsplatz entdeckt. Einer davon ist definitiv der Schuhmacherfelsen auf dem Hohenberg! Auch wenn der Rundwanderweg über den Hohenberg zum Teil doch anstrengend ist, der Ausblick über den Pfälzerwald mit den Burg Trifels, Anebos und Münz und über Annweiler rechtfertigt alle Anstrengung. Und nach der Tour dann einen gut gekühlten Rieslingschorle im Weingutausschank Siener zur Belohnung in der Sonne genießen!"

Nicola Hoffelder, Pälzer Mäd (29 Jahre)

Ausblick vom Schuhmacherfelsen

Jeder Berg einen Lauf wert

Bergsteigen in landauland

„Wer gerne läuft und Wald und Flur genießen will, der ist in landauland genau richtig. Förlenberg, Orensfels, Hohenberg, Wetterkreuz und ganz viele Wege mehr führen zum Trail-Running-Genuss. Also Schuhe anziehen und Tour planen."

Kai Müller, Trail-Runner und Naturliebhaber (47 Jahre)

Tipp: Der Hohenbergtrail 2020 findet am 25. Oktober statt. Weitere Infos auf der Webseite des SV Birkweiler.


Touren im Mountainbikepark Pfälzerwald

Tobi aktiv

„Ich liebe die sportliche Herausforderung auf dem Rad und das gerne auf dem MTB im Mountainbikepark Pfälzerwald. Die Tour 10 in Bad Bergzabern bietet dabei nicht nur technisch und konditionell durch den Wechsel an flowigen bis schwierigen Trails und immer wieder giftigen Anstiegen alles was man braucht. Dabei habe ich natürlich immer die Worte von Rad-Idol Udo Bölts „Quäl Dich du Sau“ im Ohr. Doch nicht nur das! Ich denke während der ganzen Zeit an die kulinarischen Genüsse danach, auch wenn ein- bis fünf Kilo weniger Körpergewicht den Anforderungen der Touren im Pfälzerwald gut tun würden. Aber die unglaubliche Fülle an Eindrücken der Tour lässt meine Vorsätze schnell schwinden. Guck ich links, sehe ich das Rebenmeer und kriege Durst, guck in nach vorne, sehe ich das Deutsche Weintor und Elsass und krieg Lust auf Weinprobe und Hunger auf Flammkuchen und dann komme ich alle naselang noch an Straußwirtschaften und Pfälzerwald-Vereinshütten vorbei, die beides kombiniert anbieten! Tschüss gute Vorsätze!!! Nach der Tour muss man sich einfach belohnen. Mein Favorit ist dabei Weißer Käs mit Bratkartoffeln und natürlich eine Rieslingschorle. Geht übrigens auch während der Tour, wobei ich dabei mit dem Weißen Käs eher vorsichtig wäre ;-)

Mein Tipp ist noch ein Abstecher zum Westwallweg, der anschaulich und auch mahnend auf Infotafeln erklärt, dass dieses Zeugnis aus dem 2. Weltkrieg jetzt Wohnraum für seltene Tiere und Pflanzen ist. Dann hat sich der Bau ja doch noch gelohnt! Achso, vom Stäffelsbergturm bei Dörrenbach (da habe ich lange und gerne gewohnt, also in Dörrenbach, nicht auf dem Turm!) gibt es einen grandiosen Ausblick über Rebenmeer und Pfälzerwald. Also, euch viel Spaß bei den Touren im Mountainbikepark Pfälzerwald und ich plane mal meinen nächsten Kurztripp an die Südliche Weinstraße."

Tobi, Rad- und Pfalzliebhaber aus dem Bergischen Land


Rehbergturm

Ausblick vom Rehbergturm

„Ich empfehle eine Wanderung von Leinsweiler auf den Rehbergturm mit fantastischem Weitblick über den Pfälzer Wald und zum Abschluss eine gemütliche Einkehr in der Klettererhütte, wo es superleckere Pfälzer Spezialitäten und Flammkuchen gibt!“

Ina Ohlhorst, Vermieterin der Ferienwohnung Pamina-Hof in Leinsweiler


Dimbacher Buntsandstein Höhenweg

Dimbacher Buntsandstein Höhenweg

„Wir empfehlen den Dimbacher Buntsandstein Höhenweg im Urlaubsland Hauenstein! Eine anstrengende, relativ kurze - nur 9,7 km - Tour mit imposanten Felsformationen, großartigen Aussichten und fast nur auf schmalen, manchmal recht steilen Waldpfaden.“

Inga & Jochen Klause, Ferienhausvermieter der Pfalzklause in Billigheim-Ingenheim


Tipp: Der Wanderweg ist am Wochenende gut besucht! Wenn möglich, machen Sie sich unter der Woche auf den Weg!


Weg der Aussichten

Dörrenbach - das "Dornröschen in der Pfalz"

"Eine weitere schöne Wanderung, ganz in der Nähe von landauland, ist der "Weg der Aussichten" in Dörrenbach. Die 9,3 km weite Wanderung führt durch das schöne, von Fachwerkhäusern geprägte, Dörrenbach. Es geht über schöne Waldwege, am Waldrand läuft man direkt entlang der Weinberge mit einer tollen Aussicht auf die Rheinebene und spätestens am Stäffelsbergturm weiß jeder, warum der Name "Weg der Aussichten" für diese Wanderung perfekt passt. Es handelt sich um einen sehr gut ausgeschilderten Premium-Wanderweg. Wir waren während der Kastanienblüte auf dem Weg, was aufgrund der zahlreichen Kastanienbäume besonders schön anzusehen war."

Daniela Wisser vom Weingut & Weingasthaus Wisser, Billigheim-Ingenheim

Der Name ist Programm - Weg der Aussichten

Dahner Felsenpfad

Simon und Tobias auf dem Wachtfelsen

„Mit 2 Freunden bin ich vor Kurzem den Dahner Felsenpfad gelaufen. Ein schöner, abwechslungsreicher Weg, top beschildert, vorbei an zahlreichen Felsformationen und mit schönen Ausblicken über Dahn und das Felsenland. Natürlich mit Einkehr! Als wir bei der Hütte des PWV Dahn in der Essensschlange anstanden, bekamen wir von der Dame vor uns selbst den Tipp, den ich hier nur weitergeben kann: Unbedingt den Saumagen probieren, so kriegt man den sonst selten!"

Tobias C., 30 Jahre aus Ludwigshafen


Hahnfels-Tour

Dahner Burgenmassiv

„Auch die Hahnfels-Tour rund um Erfweiler mag ich sehr - mit abwechslungsreichen Fernsichten auf den Pfälzerwald und spannender Erkundung des Dahner Burgenmassives. Und nach der Tour im Jägerhof in Erfweiler einkehren. Dort gibt es die leckersten Hausmacher-Knödel mit Pilzsauce."

Ina Ohlhorst, Vermieterin der Ferienwohnung Pamina-Hof in Leinsweiler


Napoleonsteig

Felsformation auf dem Napoleonsteig

„Wir testen gerne Wanderwege, um sie unseren Gästen empfehlen zu können. Sehr gut gefallen hat uns dabei der ca. 12 km lange Napoleonsteig ab Bruchweiler-Bärenbach. Als einer der Premium-Wanderwege ist er super ausgeschildert, man wandert hauptsächlich im Wald, kommt an einer schönen Quelle vorbei durch ein Wiesental und sieht natürlich viele Felsen. Auf einige dieser Felsen kann man recht unkompliziert hoch laufen und schöne Aussichten genießen, andere Felsen eignen sich gut zum Klettern."

 

Daniela Wisser vom Weingut & Weingasthaus Wisser, Billigheim-Ingenheim

Aussicht auf dem Napoleonsteig

Ihr Pfalz-Highlight ist noch nicht aufgeführt und Sie möchten unseren Gästen und Daheimgebliebenen davon berichten? Dann schreiben Sie uns Ihren Tipp per Mail (gerne mit Bild)!

Wir, unsere Gäste und Einheimischen danken dafür! :)

E-Mail: nhoffelder@landau-land.de